Kategorie Verkehr - 6. Juni 2016

Datenaustausch auf den Straßen Europas

Verkehrssicherheit hört an Ländergrenzen ebenso wenig auf, wie Sie mit Ihrem Auto stehen bleiben. Um die Verkehrssicherheit zu erhöhen, ist es wichtig, Verkehrsdaten zwischen Ländern auszutauschen. Bisher konnten nur dann Informationen in ein anderes Land übertragen werden, wenn beide Länder mit genau denselben Kategorien arbeiten. War eine Kategorie im Empfängerland nicht definiert, konnte die Information dort nicht an die Fahrerinnen oder den Fahrer weitergegeben werden.

In dem EU-Projekt CROCODILE arbeiteten Ministerien und Straßenbetreiber daran, das zu ändern. Das Ziel: den grenzüberschreitenden Datenaustausch auf den Hauptkorridoren in Süd- und Osteuropa aufeinander abzustimmen. CROCODILE hat nun Datengruppen definiert, die in allen Ländern gleich sind. Sämtliche Daten werden von den jeweiligen Straßenbetreibern erhoben und untereinander ausgetauscht. So erhalten Autofahrerinnen und Autofahrer über nationale Grenzen hinweg Informationen über Straßenverhältnisse, Geisterfahrermeldungen oder Baustellenwarnungen.

13 Projektpartner aus Österreich, Bulgarien, Kroatien, Zypern, der Tschechischen Republik, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Italien, Polen, Rumänien, der Slowakei und Slowenien haben zwei Jahre daran gearbeitet, den Datenaustausch zu verbessern und damit den Verkehr in ganz Europa sicherer und effizienter zu machen. Dafür wurde das Projekt im Rahmen des International Transport Forum ausgezeichnet.

INFObox: Österreich liegt mitten in Europa und an drei Haupt-Straßenkorridoren in der EU. Aus diesem Grund beschäftigt sich Österreich seit mehr als zehn Jahren mit  dem Austausch von Verkehrsdaten. Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) unterstützt und fördert die Teilnahme an internationalen Projekten wie Easyway (2007-2012) und CROCODILE (2013-2015). Als Projektkoordinator nahm AustriaTech stellvertretend für alle Partnerländer den Preis entgegen. Als Projektpartner hat die ASFINAG als Österreichs Autobahnbetreiber einen wesentlichen Beitrag im Projekt geleistet und eine internationale Vorreiterrolle eingenommen.