Kategorie Informationen & Tipps - 4. June 2016

Neue Ausstellungsreihe im Technischen Museum blickt in die Zukunft

Wie wollen wir in Zukunft leben? Wie wollen wir wohnen, wie können wir bauen, uns fortbewegen und uns mit Energie versorgen? Wie wollen wir uns ernähren? Wie werden wir unsere Städte organisieren? Und wem wird die Stadt gehören?

Forschung und Entwicklung rücken in den nächsten Jahren ins Zentrum des Technischen Museums Wien (TMW). Was hinter Innovationen steckt und wie wir selbst an neuen Entwicklungen mitwirken – damit setzen sich das Technische Museum Wien und das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit) in der neuen Ausstellungsserie „weiter_gedacht_“ auseinander. Den Anfang macht „Die Zukunft der Stadt“, die Sie ab 9. Juni dazu einlädt, in Technologien von heute und morgen einzutauchen.

 

INFObox: Das bmvit investiert mehr als drei Millionen Euro in das neue Ausstellungsformat weiter_gedacht_, wo gemeinsam mit dem Technischen Museum Wien Technologien der Gegenwart und Zukunft für alle erlebbar werden. Ausgangspunkt ist der neue Sonderausstellungsbereich „urban future“, der mit den umliegenden Dauerausstellungen „urban life“, „urban mobility“ und „urban energy“ neue Impulse für die weitere Entwicklung urbaner Räume setzt.