Kategorie Informationen & Tipps - 17. October 2017

Wanted: beste Wissenschaftsvideos von SchülerInnen & Studierenden

Egal, ob Spiegelreflexkamera oder Smartphone – noch nie war es so einfach, selbst Videos zu gestalten wie heute.

Bei der bereits fünften Auflage des Videowettbewerbs der Initiative ScienceClip.at und des Austrian Institute of Technology (AIT) werden noch bis 17. November die besten von Schülerinnen und Schülern sowie von Studierenden produzierten Wissenschaftsvideos gesucht.

© pexels

Die Videos von Schülerinnen und Schülern stehen heuer unter dem Motto „3… 2… 1… ENERGIE! Alles, was uns antreibt“!

In den Videos sollen naturwissenschaftliche und/oder technische Aspekte im Mittelpunkt stehen. Man kann sich beispielsweise von Schulfächern wie Physik, Chemie, Biologie, Geographie, Informatik etc. inspirieren lassen. Oder auch eigene Interessen und Ideen, die zur Aufgabenstellung des Wettbewerbs passen, per Video festhalten. Der Kreativität sollen keine Grenzen gesetzt sein! Eingereicht werden können alle Videos, die die Zuseherinnen und Zusehern ein bisschen schlauer machen – Voraussetzung dafür ist, dass Inhalte korrekt dargestellt und in maximal fünf Minuten verständlich präsentiert werden.

Die Bewertung der Videos zum Thema „Energie“ erfolgt in den beiden Kategorien Unterstufe und Oberstufe, der erste Platz wird jeweils mit einer GoPro-Actionkamera prämiert, Platz zwei mit Bluetooth-Lautsprechern.

Außerdem haben Studierende sowie Doktorandinnen und Doktoranden aller österreichischen Universitäten und Fachhochschulen ebenfalls die Chance, am Wettbewerb teilzunehmen. Videos von Studierenden können zum Thema künstliche Intelligenz eingereicht werden. Dieses Thema per Video einfach erklären? Dazu so anschaulich, dass Schülerinnen und Schüler ab 10 Jahren folgen können und das alles in 180 Sekunden? Als Hauptpreis warten 500 Euro!

Service: Alle Details zur Teilnahme sind unter http://www.scienceclip.at/videowettbewerbe abrufbar.